Mittwoch, 21. Oktober 2015

Duschgel für den Herbst von Balea

In das Baleasortiment sind, passend zum Herbst, drei neue Duschprodukte eingezogen. 
Wir haben Euch bereits das Shampoo „Cool Blossom“ mit Neroli-Blüten und Blutorangenduft vorgestellt, welches auch als Duschgel erhältlich ist. 
Heute werden wir uns auf das „Frozen Breeze“  von Balea konzentrieren. 
Es ist limitiert und kostet 55 Cent.

Die Verpackung

Das Duschgel kommt in einer lilabeeren farbenen Verpackung. Auf dem Produktcover sieht man eine Veilchenblüte mit Blättern und Himbeeren, die mit einer Frostschicht überzogen sind. 
Der Name „Frozen Breeze“ (gefrorene oder frostige Brise) passt sehr gut zum Aufdruck und zur Jahreszeit. Die frostigen Details auf der Verpackung lassen gleich das Bedürfnis nach einer warmen Dusche bei mir aufkommen ...

Der Duft

Öffnet man den Deckel der Flasche umhüllt einen sofort ein sehr leckerer Duft. Er erinnert mich an Früchtetee, es riecht sehr beerig und süß, fast schon bonbonartig. 
Beim Auftragen entwickelt sich der Duft sehr in die himbeerige Richtung, was ich persönlich super finde. 
Der Duft verfliegt nach dem Abtrocknen schnell, er bleibt aber noch eine Weile ein dezenter süßlicher Duft auf der Haut.

Der Auftrag

Auch hier ist das Auftragen sehr unproblematisch.  Der Deckel geht leicht zu öffnen, sogar mit einer Hand. 
Heraus kommt ein cremig beerenfarbiges Produkt. 
Das Gel lässt sich gut verteilen, fühlt sich sehr weich an und schäumt leicht auf. 

Pflege und Wirkung

Die Haut fühlt sich nach dem Duschen weich und gepflegt an. Ich finde das Duschgel aber nicht ausreichend zur Hautpflege. Es muss danach noch eingecremt werden. Vorm Austrocknen der Haut schütz das Produkt alleine nicht. Aber ich denke, dass muss ein Duschgel auch nicht unbedingt.

Fazit

Ein sehr angenehmes Duscherlebnis mit tollem Duft und schöner Cremigkeit. Für diesen Preis kann man damit auf jeden Fall nichts falsch machen.  

Viel Spaß beim Duschen wünscht


Eure Tessa