Dienstag, 1. Dezember 2015

Knusprige Kokosmakronen

Heute gibt es das erste Rezept für leckere
Weihnachtsplätzchen. Durch den ersten Advent am Sonntag ist die Backsaison offiziell eröffnet und der Ofen nicht mehr kalt. 

Für mich darf Plätzchen backen in der Weihnachtszeit nicht fehlen, die Wohnung duftet herrlich und es macht einfach Spaß zu kneten, auszustechen und zu verzieren.
Deswegen möchten wir Euch gern die erste Adventswoche mit weihnachtlichen Backrezepten versüßen.

Beginnen werden wir mit luftig leichten Kokosmakronen.

Zutaten:
200 Gramm Kokosraspel
3 Eier (nur das Eiweiß)
1 TL abgeriebene Zitronenschale
225 Gramm Puderzucker
60 Gramm Mehl
50 Backoblaten (Standard sind 4 cm Durchmesser, wer sie größer möchte kann auch circa 20 Oblaten mit 7,5 cm verwenden)

Zubereitung


Die Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, danach abkühlen lassen. Die Eier trennen, das Eiweiß in eine Schüssel geben und dort steif schlagen. Wenn man die Schüssel umdreht und das geschlagene Eiweiß nicht rausläuft, ist es steif genug geschlagen.



Die abgeriebene Zitronenschale der Eiweißmasse vorsichtig untermengen. 
Den Puderzucker sieben und dem Eiweiß unter ständigem Weiterschlagen unterrühren.
Die Kokosraspel untermengen.Nun können die Oblaten ausgelegt werden und mit etwa einem Teelöffel Makronenmasse bestrichen werden.
Die Makronen circa 10 Minuten hellgelb backen und auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

Da ich ein sehr großer Kokosfan bin, sind diese Plätzchen für mich ein Musthave in der Weihnachtszeit. Sie gehen sehr schnell, da kein Teig zubereitet wird, der noch ruhen muss. 

Viel Spaß beim Weihnachtsbacken wünscht
Eure Miri