Dienstag, 8. März 2016

YANKEE CANDLE PINK GRAPEFRUIT

Allgemeines
Das Tart habe ich in der Buchhandlung Thalia für 2,19 Euro gekauft. Die Duftwachstörtchen kommen mit 22g Inhalt und haben eine Brenndauer von circa 8 Stunden.

Der Duft        

Perfekt gereifte, sonnengeküsste Grapefruits versprühen einen spritzigen Zitrusduft, der die Sinne anregt.

Diese Beschreibung von Yankee Candle trifft es ziemlich gut. Der Duft ist frisch, etwas herb, aber auch leicht süßlich. Was ich absolut toll finde, das Wachs riecht wirklich original nach Pink Grapefruit. Ich habe den Direktvergleich gemacht und bis auf die Tatsache, dass das Tart etwas seifiger riecht, gibt es kaum einen Unterschied zur Grapefruit.

Bei Zitrusdüften besteht immer schnell die Gefahr, dass diese an Toilettenreiniger erinnern. Das ist hier aber definitiv nicht der Fall. Es riecht einfach frisch und sauber, aber nicht nach chemischen Reinigern.

Außerdem ist der Duft ein kleiner Geheimtipp gegen Müdigkeit, da er sehr erfrischend und belebend wirkt. Auch erfreulich, durch seine Natürlichkeit ist er kein Kopfschmerzkandidat. Aber das muss man wohl auch individuell betrachten.  
Die Anwendung
Es gibt bei Yankee Candle Düfte, bei denen man nur ein viertel oder ein halbes Tart verwenden sollte, weil sie einen sonst erdrücken. Bei Pink Grapefruit ist dies nicht der Fall, hier kann man ruhig ein halbes bis ein ganzes Tart verwenden. Es kommt halt auch immer drauf an, wo Ihr Eure Duftlampe anzündet. In einem kleinen Raum sollte man sehr sparsam sein, da es sonst zu intensiv wird. Hat man aber große offene Räume, kann man ruhig etwas mehr in die Lampe geben, da sich der Geruch schnell verteilt.
Für alle, die es noch nicht wissen. Man entfernt die Schutzfolie von dem Tart und legt die gewünschte Menge in eine Duftlampe, wo man sonst das Duftöl hineingibt. Nun nur noch das Teelicht anzünden und das Wachs schmilzt langsam und gibt seinen Duft ab. Wenn man dann Lust auf einen anderen Duft hat, kann man das Tart ganz einfach wechseln. Dazu zündet Ihr das Teelicht an und wartet bis der Untergrund leicht anschmilzt, dann könnt Ihr es einfach rausnehmen. Oder Ihr stellt die Duftlampe in den Kühlschrank, so lässt sich das Tart auch recht gut entfernen. Hebt aber alte Wachsreste ruhig auf, denn die könnt Ihr später noch mal verwenden ...      
Einen schönen Tag für Euch!!!
Eure Miri