Freitag, 29. April 2016

ALTERNATIVE FRÜHSTÜCKSREZEPTE: FITMACHER BRÖTCHEN



Es gab bereits zwei Frühstücksrezepte von uns, einmal leckere Pancakes mit frischen Beeren und Ahornsirup und gut sättigendes Porridge mit Blaubeeren und Zimt. 

Heute soll es richtig gesund werden, aber natürlich auch schmecken.
Die Grundlage unseres Rezeptes bilden Eiweißbrötchen, ich mag die sehr gern, da sie schön weich und luftig sind. Diese werden zunächst getoastet oder aufgebacken und mit was ihr die dann belegt ist vollkommen euch überlassen. Ich zeige euch heute mal meine Variante für ein ausgewogenes Frühstück. 

Für dieses benötigt ihr folgende Zutaten:

2 Eiweißbrötchen
Frischkäse mit Kräutern
2 hart gekochte Eier
eine Handvoll Gurkenscheiben
2 Tomaten
etwas Schnittlauch
2 – 3 Blätter frischen Basilikum
Salz und Pfeffer

An Gemüse könnt ihr eigentlich alles nehmen, worauf ihr Lust habt. Paprikastreifen, Avocado, Radieschen, etwas Kresse zum Betreuen … Das schmeckt alle sehr gut. Auf Butter verzichte ich, da es so noch gesünder ist. Außerdem rundet der Kräuterkäse das Brötchen noch schön ab.


Zubereitung
Die Eier circa 10 Minuten hart kochen lassen und abschrecken.

Inzwischen das Brötchen halbieren und leicht an toasten, bis es schön knusprig ist.

Abkühlen lassen und mit einer guten Schicht Frischkäse bestreichen.

Das gekochte Ei schälen und in Scheiben auf den Brötchenhälften verteilen.

Nun das Gemüse und die Kräuter waschen, schneiden und über das Ei legen.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen und genießen.

Eine sehr einfache Methode um ein bisschen Abwechslung aufs Brot zu bringen. Das Ganze dauert mit Eier kochen 15 Minuten und hält gut satt. Ich würde mal behaupten, mit diesem Frühstück hat man eine gute Grundlage für den Start in den Tag geschaffen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Miri