Donnerstag, 2. Juni 2016

DIE LECKERSTEN SOMMERSALATE – CREMIGER GURKENSALAT MIT FRISCHEM DILL


Zum Grillen mit Freunden oder der Familie muss es nicht unbedingt immer der klassische Nudel – oder Kartoffelsalat als Beilage sein, auch ein frischer Gurkensalat eignet sich hervorragend und wird deine Gäste garantiert zufriedenstellen.


Das A und O bei einem Gurkensalat sind, klar gute Gurken und frischer Dill. Nehmt den Dill bitte unbedingt frisch, am besten aus dem Garten, und nicht die getrocknete Variante aus dem Gewürzregal, es macht wirklich einen Unterschied.

Gurkensalat gibt es ja in unzähligen Varianten, es gibt den Klassischen, den Pikanten, Exotischen, Amerikanischen, mit oder ohne Zwiebel usw. Ich denke, jeder hat da sein Herzensrezept, wie er ihn am liebsten zubereitet. Wir möchten euch heute gern die cremige Variante, also die mit saurer Sahne, vorstellen.

Dafür braucht ihr folgende Zutaten:


zwei Salatgurken oder Schlangengurken  
eine kleine Zwiebel (oder ein halbe große)
einen halben Bund frischen Dill
einen Becher saure Sahne (Menge variiert je nach dem Wunsch der Cremigkeit)
Olivenöl
Kräuteressig
Salz, Pfeffer

Die Zutatenmengen reichen für circa drei Personen.

Zubereitung:
Die Gurken gründlich waschen, nach Bedarf schälen und in dünne Scheiben raspeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Alles in eine große Salatschüssel geben und ordentlich salzen. 


Das ganze zwei bis drei Minuten stehen lassen, da das Salz das Wasser aus den Gurken zieht. In der Zwischenzeit kann man sich um den Dill kümmern. Dieser wird gewaschen und fein gehackt.

Nun die Hände gründlich waschen und den Salat einmal richtig durchkneten. Den größten Teil von dem ausgetretenen Wasser sollte man abgießen, damit das Dressing am Ende nicht zu wässrig wird.


Jetzt kann der Salat noch mit Pfeffer gewürzt werden und der Dill wird dazugegeben. Alles gut verrühren und mit Essig und Öl abschmecken.

Wenn ihr den Salat durchziehen lassen wollt, vielleicht über Nacht, empfehle ich euch die saure Sahne noch nicht dran zu machen, sondern diese erst kurz vor dem Servieren zuzugeben.   

Die Zubereitungszeit beträgt circa 15 Minuten, geht also recht schnell. Der Salat eignet sich wunderbar für heiße Tage, da er sehr leicht ist und viel Wasser enthält.  

Wer das mag, kann noch eine Messerspitze gepressten Knoblauch unterrühren, das macht das Ganze noch schmackhafter.

Das war‘s heute von uns und von unserem Gurkensalat und wir hoffen, wir sehen euch beim nächsten Rezept wieder.


Eure Miri