Sonntag, 27. November 2016

VANILLEKIPFERL | DER KLASSIKER IN DER WEIHNACHTSZEIT



Vanillekipferl, wer kennt sie nicht? Sie gehören zu den beliebtesten Plätzchen in Deutschland und werden jedes Jahr in der Weihnachtszeit gebacken. Ein absoluter Plätzchenklassiker eben … Am besten schmecken sie natürlich selbst gebacken und wie schön die Wohnung duftet, wenn die Kipferl im Ofen backen. Das Vanillearoma legt sich über den ganzen Raum und die Weihnachtsstimmung ist garantiert. 
Wir möchten euch heute Schritt für Schritt zeigen, wie wir die leckeren Plätzchen schon seit Jahren backen.

Zutaten (ca. 60 Stück)

275 g Mehl (plus etwas Mehl zum Formen)
75 g Zucker
2 Eigelb (mittelgroße Eier)
100 g gemahlene und geschälte Mandeln
200 g Butter
eine Prise Salz
50 g Puderzucker
2 Päckchen Bourbon Vanillezucker (kein Vanillinzucker)

Zubereitung

Das Mehl, den Zucker, die Eigelbe, die Mandeln, die kalte Butter und eine Prise Salz in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Danach den Teig zu einer Kugel formen in Frischhaltefolie einpacken und mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. 



Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu Rollen formen und diese in 5 cm lange Stücke schneiden. Bei der von uns angegebenen Teigmenge könnt ihr ruhig 4 Rollen formen.

Die Teigstücke, die ihr abgeschnitten habt nun zu Halbmonden formen, die Enden dabei leicht zusammendrücken, dass die typischen Kipferl entstehen.


Die Vanillekipferl im vorgeheizten Backofen 10–12 Minuten backen. Während die Plätzchen backen, siebt ihr 50 g Puderzucker auf einen flachen Teller und mischt diesen mit dem Vanillezucker. Die noch warmen Vanillekipferl werden nach dem Backen vorsichtig darin gewendet. Hier muss man aber vorsichtig sein, die Kipferl brechen leicht.



Ich verspreche euch, sie schmecken sehr lecker. Der Puderzucker schmilzt leicht auf den warmen Plätzchen und wenn ihr richtigen Vanillezucker verwendet, habt ihr ein herrliches Aroma … 

Für uns gehören sie alle Jahre wieder auf den Plätzchenteller.



Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Miri