Sonntag, 25. Oktober 2015

Herbstzeit ist Smoothie Zeit

Leider auch Erkältungszeit … 

Deswegen starten wir heute mit einer Smoothiereihe.

Smoothies sind reich an Vitaminen, sehr gesund und geben einem das Gefühl seinen Körper etwas Gutes zu tun. Neben dem sättigen sich auch noch. 

Schmecken müssten sie eigentlich auch jedem, denn das Gute ist, man kann alles an Obst und fast alles an Gemüse in den Smoothie mixen …

Was sind eigentlich Smoothies?

Um dies auch richtig zu erklären, haben wir hier Fachliteratur rangezogen:

    Smoothies bestehen wie Säfte aus Obst und Gemüse. Sie werden aber nicht gepresst, sondern aus    ganzen Früchten gewonnen. So entsteht auch die sämige Konsistenz, die mit Wasser oder Milch verdünnt wird. Das Prinzip der Smoothieherstellung ist nicht neu, dieses soll es schon seit Jahrtausenden gegeben haben. Eine entscheidende Rolle spielt aber der Standmixer oder Pürierstab, mit denen man die Getränke einfach am cremigsten und feinsten hinbekommt. Die Idee des Smoothies kommt aus den USA, von einem älteren Mann. Er litt an Lebensmittelallergien und war Diabetiker. Irgendwann beschloss er verschiedene Früchte zu mischen angereichert mit Nahrungsmittelzusätzen. Es stellten sich gesundheitliche Erfolge ein und er eröffnete 1973 seinen ersten „Smoothie-Shop“ (Grüneklee,S. & TLC Fotostudio: Smoothies, Shakes & Co. Fruchtig, cremig & voller Vitamine.  ©Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft mbH. Köln. 2014).   
Heute ist das leckere Fruchtpüree aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken und erfreut sich an einem großen Trend. Und diese Tatsache nehmen wir zum Anlass, Euch vier Rezepte dieser Wundergetränke vorzustellen.

Wir beginnen mit einem Superfood-Smoothie, es folgt ein Smoothie mit ordentlichen Vitaminen, weiter geht es mit einem grünen Smoothie und abgeschlossen wird mit einem Smoothie, der verschiedene Beeren enthält und deswegen farblich der Schönste ist. 

Es gibt also eine bunte Abwechslung, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist ...