Donnerstag, 10. Dezember 2015

Meine Traumreise (Teilnahme an einer Blogparade)

Ich war heute auf diversen Bloggerseiten unterwegs und habe eine schöne Aktion im Rahmen einer Blogparade von SOS-Fernweh gefunden. 

Draußen herrschen eisige Temperaturen, wer denkt da nicht hin und wieder an einen schönen Urlaub?

Gerade jetzt vor Weihnachten nimmt der Stress zu, sei es in der Schule, in der Uni oder auf Arbeit. Da möchte man doch gern einfach seine Koffer packen und für eine Weile abtauchen.

Genau darum geht es auch in der Blogparade, wir wurden aufgefordert über unseren Traumurlaub zu schreiben, bei dem weder Zeit noch Geld eine Rolle spielen …

Für mich ist eine Reise gar nicht unbedingt an einen bestimmten Ort gebunden, sondern eher an die Menschen, die mich begleiten. Ich muss aber zugeben, dass ich bei dem Gedanken an eine schöne Insel schon ins Träumen komme.


In meiner Traumreise schnappe ich mir meine Familie und einen großen gemütlichen Bus. Vor der Abreise habe ich mir noch eine Liste erstellt, mit Leuten, die wir unterwegs einsammeln und mitnehmen. Wir fahren quer durch Deutschland und die Personen auf meiner Liste steigen einfach zu, ganz spontan mit Entbindung aller Verpflichtungen. Meine Auserwählten sind Menschen, die mir besonders wichtig sind und Menschen, die ich lang nicht gesehen habe.

Aber auch Menschen, von denen ich weiß, dass sie gerade sehr im Stress leben oder sich in einer schwierigen Situation befinden.


Sind alle eingesammelt, würden wir auf eine Insel fliegen. Weißer Sandstrand, Palmen, türkieses Wasser, angenehme Temperaturen, exotische Tiere und weit weit weg vom Alltag. Es wäre aber keine einsame Insel, es sind auch andere Menschen dort. Wir möchten nämlich gern Leute kennenlernen. 

Unterkommen würden wir in einem schönen Hotel mit vielen großen und gemütlichen Zimmern direkt am Meer.
Jegliche Kommunikationsmittel und Kontakt zu allem was mit Arbeit oder Problemen zu tun hat, sind verboten. 


Jeder meiner Gäste hat einen eigenen lieben Menschen, der ausschließlich für dessen Wünsche zuständig ist. Tagsüber würden wir Ausflüge machen und einfach alles genießen, was die Insel zu bieten hat. Jeder kann das machen, auf was er Lust hat. 

Ich würde mir für jeden Menschen, der mit mir reist einen Abend Zeit nehmen. Wir setzen uns an den Strand, schauen uns den Sonnenuntergang an und reden. Ich höre einfach mal zu. 
Das wäre mein Traum von einem Urlaub, mit den Menschen, für die man sonst wenig Zeit hat, in Ruhe reden. Ohne Zeitdruck, Hektik und Stress.

Wird es dann dunkel, kommen wir alle wieder zusammen, sitzen am Lagerfeuer mit Gitarrenmusik und lassen den Tag ausklingen.
Die Reise dauert solange, wie sie eben dauert. Wer nach Hause möchte, kann jederzeit in den Flieger steigen, wer bleiben will, der bleibt.

Mein Wunsch ist, dass jeder von den Mitreisenden einfach das tut, was für ihn gut ist. Egal ob lange schlafen, gut essen, ausgiebig shoppen oder tauchen. Alles ist möglich. Sind die Menschen am Ende ein Stück glücklicher und zufriedener, ist mein Traumurlaub perfekt gewesen.
Denn was gibt es Schöneres, als den Menschen, die einem nahestehen, etwas Gutes zu tun?  

Wie würde Euer Traumurlaub aussehen? Wo würdet Ihr gern mal hinreisen?

Viele Urlaubsgrüße von
Eurer Karo