Dienstag, 19. Januar 2016

Feine Kräuter – Kartoffelcremesuppe

Es gibt zahlreiche Arten eine Kartoffelsuppe zuzubereiten. Wir haben uns für die klassische Version mit Zwiebeln und Würstchen entschieden. Abgerundet wird das Ganze mit Sahne.  Heraus kommt eine wohlschmeckende Kartoffelsuppe, die sehr cremig und mild im Ergebnis ist.   

Zutaten
eine kleine Zwiebel
750 Gramm Kartoffeln
sechs Wiener Würstchen (man kann auch noch etwas Speck für den Geschmack verwenden)
ein Esslöffel Butter oder Margarine
einen Liter Gemüsebrühe
ein Esslöffel Balsamico – Essig (hell) 
Thymian
frische Petersilie
75 Gramm Schlagsahne 
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
Die Zwiebel schälen und würfeln. Beides in heißem Fett andünsten.
Gemüsebrühe und Essig zugießen.
Zugedeckt circa 20 Minuten kochen lassen.
Kräuter zugeben.
Eine Handvoll von den gekochten Kartoffeln beiseite stellen und den Rest fein pürieren.
Die Sahne unterrühren.
Die Würstchen in Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln in die Suppe geben.
Alles nochmal aufkochen lassen und mit der Petersilie auf dem Teller anrichten.

Mit Garzeit dauert das Ganze etwas mehr als eine Stunde. Die Suppe reicht gut für vier Personen und schmeckt am nächsten Tag noch besser, da sie dann gut durchgezogen ist.

Viel Spaß beim Aufwärmen wünscht
Eure Miri

Kartoffelcremesuppe