Mittwoch, 27. April 2016

ALTERNATIVE FRÜHSTÜCKSREZEPTE: PORRIDGE MIT BLAUBEEREN UND ZIMT



Bei mir muss es morgens vor allem schnell gehen, deswegen habe ich mir ein Rezept ausgesucht, was ihr innerhalb von ein paar Minuten zubereitet habt und was euch mehrere Stunden gut satt hält.

Porridge hat sich mittlerweile zu einer beliebten Frühstücksspeise etabliert, denn er schmeckt gut und lässt sich ganz vielfältig verfeinern. Ich greife am liebsten auf frisches Obst zurück, ein paar Apfelscheiben oder eine Handvoll frischer Beeren … Hier kann man so gut, wie alles verwenden, auch ein Teelöffel Zimt darf bei mir nicht fehlen.

An Zutaten braucht ihr nicht viel, so ist der Haferbrei auch noch ein sehr günstiges Frühstück.

200 ml Milch
100 ml Wasser
100 g zartschmelzende Haferflocken
1 EL Honig oder Agavendicksaft
Obst nach Wahl (Apfelscheiben, Blaubeeren, Bananenscheiben …)
ein gestrichener Teelöffel Zimt

Die Zubereitung ist sehr simple und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch.

Die Milch und das Wasser in einen Topf geben und mit den Haferflocken befüllen. Alles 10 – 15 Minuten köcheln lassen, bis der Hafer aufgequollen ist und ein cremiger Brei entstanden ist.

Währenddessen das Obst vorbereiten.

Nun mit dem Honig oder Agavendicksaft süßen.

In eine Schüssel oder auf einem tiefen Teller anrichten und mit Zimt bestreuen.
Das Obst drüber geben und fertig ist der Frühstücksbrei.

Der aufgequollene Hafer sättigt sehr lange, ist also ideal um eine gute Basis für den Tag zu schaffen. Egal ob auf der Arbeit oder in der Schule, ihr müsst euch erst mal länger nicht mit dem Thema Essen beschäftigen.

Ich hoffe, die Rezeptvorstellung hat euch gefallen!

Liebe Grüße eure Tessa