Dienstag, 5. April 2016

FRÜHLINGSGEFÜHLE



Endlich ist es so weit, der Frühling ist da. Es lockt die Leute wieder auf die Straßen zum Eis essen und in die Gärten zum Grillen und beisammen sein. Gut, der April hält bestimmt noch die eine oder andere Überraschung bereit, aber insgesamt würde ich sagen, der Winter ist vorbei.
Das erkennt man auch, in dem man einen Blick in die Gärten und auf die Rabatten wirft. Frühblüher, soweit das Auge reicht. Ein echter Augenschmaus sind diese ganzen Narzissen, Hyazinthen und Krokusse und Stiefmütterchen, bald auch die Tulpen … Auch die Bäume und Sträucher sind Frühlingsboten, es dauert nicht mehr lange und die Knospen platzen auf und alles blüht und sprießt wieder.



Die Menschen erwachen langsam wieder aus ihrem symbolischen Winterschlaf, die Lethargie der kalten Wochen lässt langsam nach und Tatendrang bäumt sich auf. Die Beete werden auf Vordermann gebracht, die Gartenmöbel aufgestellt und die letzten Spuren des Winters beseitigt.  

Im Winter ziehen wir Menschen uns in unseren Häusern zurück. Im Frühling aber zieht es alle nach draußen und es entsteht wieder ein Gefühl von Gemeinschaft. Denn uns verbindet etwas, der lange Winter, das wenige Sonnenlicht und die fehlende Wärme. Endlich bekommen wir das wieder, worauf wir so lange verzichten mussten.

Wenn ich morgens das erste Mal von Sonne und Vogelgesang geweckt werde, bin ich sofort fit und munter. Am liebsten würde ich alles auf einmal erledigen. Die ersten Frühlingstage können viel mit uns machen ...      

Was ist für Euch das Besondere am Frühling?

Wir wünschen Euch sonnige und warme Tage mit einem Hauch Frühlingszauber.

Liebe Grüße Eure Miri