Freitag, 7. Oktober 2016

HARVEST TIME | HERBST-WINTER-TREND KOLLEKTION 2016 | YANKEE CANDLE | TEIL I



Bei uns duftet es in der Wohnung schon herrlich nach Herbst. Nach süßen Honig, holzigen Wald und frischen Kuchen … Den Herbstdüften von Yankee Candle fiebere ich immer besonders entgegen, denn Herbstzeit ist für mich Kerzenzeit. Im Sommer liebe ich vor allem fruchtige und frische Düfte, doch brennen da bei mir ehrlich gesagt nicht so oft Kerzen. Ich weiß auch nicht, aber wenn es so warm draußen ist, brauche ich einfach keine Kerzen. Ganz anders aber im Herbst, wenn die ersten kalten Tage kommen, brauche ich die Gemütlichkeit und die Wärme, die das Kerzenlicht ausstrahlt.

Insgesamt vier neue Düfte gibt es für den Herbst 2016, auf die ihr euch freuen dürft. Heute beginnen wir mit den zwei schweren und herben Düften aus der Herbstkollektion. 

EBONY & OAK (Ebenholz & Eiche)

Das sagt Yankee Candle: 

Das Holzaroma von Eiche, Kiefer und Ebenholz verbindet sich zu einem eleganten Waldduft mit einem Hauch von Eukalyptus und Patschuli.

Kopfnote: Eukalyptus, Kiefernzweige
Herznote: Ebenholz, Lavendel
Basisnote: Eiche, Patchouli, Zedernholz

Duftfamilie: frisch
Duftabgabe: bis zu 8 Stunden
Inhalt: 22 g

Dieser Duft hat es mir wirklich angetan, er ist sehr schwer und holzig, also perfekt für den Herbst. Ein sehr herber und frischer Duft, als würde ich an einem kalten Herbsttag durch den Wald laufen.
Außerdem rieche eine seifige Note, die einen Hauch von Eukalyptus enthält.
Angezündet erfüllt sich der Raum mit einem Duft von frischem Eukalyptus und holziger Wärme.



AUTUMN NIGHT (Herbstnacht)

Das sagt Yankee Candle: 

Der Herbstabend lockt mit erfrischenden Erddüften und verträumten Zwischentönen von Lavendel und Wald.

Kopfnote: Bergamotte, Grapefruit, schwarzer Pfeffer
Herznote: Ahornblatt, Lavendel
Basisnote: Eiche, Vetiver

Duftfamilie: frisch
Duftabgabe: bis zu 8 Stunden
Inhalt: 22 g
Preis: 2,25 €

Der Duft ist sehr maskulin und erinnert mich an den typischen Geruch von Männerpflegeprodukten. Autumn Night riecht sehr frisch, zählt aber zu den schweren und erdigen Düften. Lavendel rieche ich nicht raus. Den Duft kann ich mir sehr gut bei einer heißen Badewanne vorstellen. Hier reicht ein viertel bis ein halbes Tart vollkommen aus, denn der Duft legt sich schnell und intensiv über den Raum.  


Als nächstes stellen wir euch die beiden anderen Düfte vor, die herrlich fruchtig und süß duften …

Bis dahin eine gut duftende Zeit!
Eure Karo 

Quelle: http://www.yankee-online.de/de/