Sonntag, 18. Dezember 2016

LECKERE ZIMTSCHNECKEN


Zum vierten Advent möchten wir euch gern eines unserer absoluten Lieblingsrezepte vorstellen. Zimtschnecken sind sehr beliebt und das auch zu Recht, denn sie sind unfassbar lecker. Wir waren lange auf der Suche nach dem passenden Rezept und haben ein bisschen herumexperimentiert, bis wir es gefunden haben ...   

Zutaten (20 Stück):

500 g Mehl (plus etwas Mehl für die Arbeitsfläche)  
50 g für den Teig + 75 g Zucker für die Füllung 
200 ml Milch (plus 1 EL zum Bestreichen, plus einen Schluck für die Hefe)
2 Eigelb
1 Packet Hefe (frisch)  
1 TL Zimt (gehäuft)
eine Prise Salz
3 EL Öl
75 g Butter (erwärmt)
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Zuerst bereiten wir den Hefeteig vor, dazu siebt ihr das Mehl in eine Rührschüssel. Die Hefe könnt ihr in etwas warmer Milch auflösen und gebt diese dann zu dem Mehl. Außerdem kommen noch 50 g Zucker und die Prise Salz dazu. Nun erwärmt ihr 200 ml Milch lauwarm und gießt diese zur Mehlmischung, ein Eigelb und das Öl kommt noch hinzu.


Jetzt wird alles zu einem glatten Teig verknetet. Der Hefeteig muss nun eine Stunde gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dazu deckt ihr ihn mit einem sauberen Geschirrtuch ab und stellt ihn bei 50 Grad in den Ofen oder lasst ihn an einem anderen warmen Ort gehen. 


Während der Teig geht, können wir uns um die Füllung kümmern. Dazu mischt ihr 75 g Zucker mit einem gehäuften Teelöffel Zimt. Wenn eure Schnecken richtig zimtig schmecken sollen, dann nehmt etwas mehr Zimt.

Wenn die Stunde rum ist, knetet ihr den Teig noch mal gut durch und teilt ihn in zwei Portionen. Die erste Hälfte könnt ihr nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. 



Nun gebt ihr die Hälfte der warmen Butter über den kompletten Teig und bestreut diesen dann mit der Hälfte der Zucker-Zimt Mischung. Wenn alles verteilt ist, rollt ihr den Teig zusammen und schneidet ihn in Stücke.




Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Finger leicht eindrücken. Nun müssen die Schnecken noch mal für 20 Minuten gehen. Dazu deckt ihr das Blech ab und gebt sie wieder bei 50 Grad in den Backofen.


In der Zwischenzeit könnt ihr die zweite Teighälfte ausrollen und ebenso verarbeiten, wie die davor. Wenn beide Bleche 20 Minuten geruht haben, verquirlt ihr ein 1 Eigelb und 1 EL Milch und bestreicht die Zimtschnecken damit.         

Die Zimtschnecken nun nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Nach dem Auskühlen mit etwas Puderzucker bestreuen.                                                                                                             


Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken und genießen. Zimtschnecken passen natürlich sehr gut in die Weihnachtszeit, aber auch sonst kann man sie immer anbieten.

Liebe Grüße
Eure Karo